Großes Fragezeichen über Schwarzwald-Derby

„Vorbericht“ TV St. Georgen : SG Gutach/Wolfach

Eigentlich stünde am Samstag um 19.30 Uhr das nächste Schwarzwaldderby zwischen dem Tabellenzweiten St. Georgen und Vorletzten Gutach/Wolfach an. Ob und wenn ja mit welcher Zuschauerbeteiligung diese Begegnung angepfiffen wird, steht jedoch wie bei den meisten Sportveranstaltungen an diesem Wochenende in den Sternen. „Großes Fragezeichen über Schwarzwald-Derby“ weiterlesen

Herren 1 letztlich ohne Chance

SG Gutach Wolfach – TuS Ringsheim                      22:30 (12:16)

Es bleibt spannend im Tabellenkeller der Landesliga Süd. Während die HG Müllheim/Neuenburg einen hauchdünnen Heimsieg einfahren konnte, Mimmenhausen zeitgleich ebenso knapp die Segel streichen musste, kassierte der Vorletzte SG Gutach/Wolfach eine klare Heimniederlage gegen das Mittelfeldteam aus Ringsheim. „Herren 1 letztlich ohne Chance“ weiterlesen

Herren I: Ernüchternder Auftritt im Kellerduell

HSG Mimmenhausen/Mühlhofen : SG Gutach/Wolfach 27:15 (15:8)

Durch eine ernüchternde 27:15 (15:8) Niederlage beim direkten Konkurrenten Mimmenhausen ist die SG Gutach/Wolfach endgültig wieder auf dem Boden der Tatsachen gelandet. Zwei Niederlagen zuletzt bei direkten Kontrahenten um den Klassenerhalt haben die Abstiegsgefahr wieder erheblich gesteigert.

Vor guter Kulisse und mit einem vollen Fanbus angereist war der Druck für das junge Team wohl einfach zu groß. Verflogen die Unbekümmertheit aus dem Januar. So taten sich die Schwarzwälder von Anfang an schwer, Torgefahr zu entwickeln. Die Gastgeber hingegen waren motiviert und konzentriert und hielten die SG erfolgreich vom eigenen Tor fern. Nach neun Minuten stand es bereits 6:2, seit langer Zeit hatten die Gäste den Start mal wieder vollkommen verschlafen. Auch in der Folge wurde es nicht wirklich besser. Vorne zu harmlos und hinten zu anfällig durften die Gastgeber mit 15:8 in die Halbzeit gehen.

Auch nach dem Seitenwechsel fanden die Schwarzwälder offensiv aus dem Spiel heraus quasi nicht statt. Sang- und klanglos geriet man schnell mit zehn Toren ins Hintertreffen und hatte an diesem gebrauchten Abend auch keine Mittel mehr, zu verkürzen. Mimmenhausen hatte leichtes Spiel, den verdienten 27:15 Heimsieg über die Ziellinie zu bringen und damit erfolgreich Revanche für die Hinspielniederlage zu nehmen.

Bei der SG muss man sich wohl erst mal schütteln und die letzten Misserfolge aus den Köpfen zu bekommen. Unglücklicherweise hat man nun drei Wochen Pause.

Spielfilm: 1:0, 1:1, 6:2, 12:6, 15:8; 18:8, 23:12, 27:15

HSG: Polis 1, Schweda 4/3, Boitor 5, Hurrte 2, Schatz, Baur 7, Buneta 4, Ehrmann, Schlegel 2, Kugler, Allgaier 1, Koester, Groh, Albiez 1/1

SGGW: Kopp, Nattmann, Staiger, Hille 3, Dieterle 1, Schmider 1, Riedel, Aberle 1, M. Buchholz 1, Brohammer 4/2, Lehmann, Haas 3, Kilgus, Moser 1

Bilder: Horst-Dieter Bayer

Mit dem Fanbus zum Abstiegsduell nach Salem

Vorbericht HSG Mimmenhausen/Mühlhofen : SG Gutach/Wolfach
Nach dem kleinen Rückschlag in Müllheim hat das Landesligateam aus Gutach und Wolfach gleich das nächste richtungsweisende Spiel vor der Brust. Am Samstag um 20 Uhr wartet mit der HSG Mimmenhausen/Mühlhofen abermals ein direkter Konkurrent auf die Mannschaft von Frank Sepp und Martin Wöhrle. War die deutliche Niederlage gegen Freiburg mehr oder weniger eingeplant, könnten die beiden knappen Punktverluste gegen Müllheim/Neuenburg am Ende noch teuer werden. Umso wichtiger, dass die Mannschaft am Samstag in der Sporthalle Salem punktet.
Das Hinspiel gegen den Aufsteiger ging bis zum Schluss umkämpft mit 25:24 an die Schwarzwälder. Auch im Rückspiel wird auch in der Woche nach Sturmtief „Sabine“ ein eisiger Wind wehen. Beide Mannschaften werden alles daransetzen, mit einem Sieg die Chancen auf den Klassenerhalt zu wahren. Aktuell ist Mimmenhausen/Mühlhofen mit 7:25 Punkten noch knapp hinter der SG (8:26). Dass diese Tatsache kein Garant für Erfolg ist, hat die bittere Niederlage in Müllheim gezeigt. Gutach/Wolfach wird vollzählig anreisen und hat seit einigen Wochen deutlich mehr Varianten in den Angriffsreihen zu bieten.
Um das vermeintliche Handicap in fremder Halle auszugleichen, wird die SG erstmals einen Fanbus einsetzen. Mit diesem Service will man die bestmögliche Unterstützung am Bodensee und hofft auf eine der Brisanz der Begegnung angepasste Stimmung. Alle Infos zur Anmeldung, Abfahrtszeiten und Unkostenbeitrag gibt es auf sg-gutach-wolfach.de. (Update: Mittlerweile sind alle Plätze im Bus belegt)