SG Gutach/Wolfach

Herren 1 verlieren am Gründonnerstag

SG 1 verliert bei der SG Maulburg/Steinen mit 24:22 (8:8)

Zu schön wäre es gewesen, wenn die Landesliga-Herren ihren ersten Matchball im Kampf um den Klassenerhalt verwandelt hätten. Doch leider setzte es am Gründonnerstag bei der SG Maulburg/Steinen eine 24:22-Niederlage, welche sich die Sepp-Sieben ohne Wenn und Aber selbst zuzuschreiben hatte. In keiner Phase des Spiels konnten die Gäste an die teilweise guten Leistungen des bisherigen Saisonverlaufs anknüpfen. Natürlich war es nicht optimal unter der Woche nach einer langen Anfahrt in einer Sporthalle mit Harzverbot spielen zu müssen. Und genau diese Gedanken schienen sich in den Köpfen der meisten Spieler festgesetzt zu haben. Mit Ausnahme von Nicolas Haas (6 Treffer), welcher derzeit einen guten Lauf hat, und Tom Moser (7 Treffer) schienen die Protagonisten mit den „widrigen“ Umständen nicht zurecht zu kommen.

Über die gesamte Spielzeit hinweg entwickelte sich eine Begegnung auf Augenhöhe. In Hälfte 1 zeigten beide Defensivreihen gute Leistungen, was zu einem in heutigen Zeiten doch seltsam anmutenden Halbzeitergebnis führte: 8:8! Hierzu hatte der gut aufgelegte Elias Kopp im Tor ebenfalls beigetragen. Auch in Hälfte zwei wogte das Spiel hin und her, ohne dass sich ein Team mit mehr als zwei Treffern absetzen konnte. Der ansonsten so treffsichere und wurfgewaltige Rückraumspieler Julian Brohammer benötigte einen Strafwurf, um in der 36. Minute seinen ersten Treffer markieren zu können. Die letzte SG-Führung erzielte Tom Moser eine knappe Viertelstunde vor Ende der Partie. Im Anschluss legten jeweils die Gastgeber vor und setzten damit die SGGW immer wieder unter Druck, welche damit letztlich an diesem Abend nicht zurechtkam. Zu allem Überfluss wurde in der entscheidenden Phase in Überzahl ein Siebenmeter an den Pfosten gesetzt. Statt auf ein Tor heranzukommen, setzte es im Gegenzug den vorentscheidenden 3-Tore-Rückstand: 24:21! Nun heißt „Wunden lecken“ im SG-Lager. Man hat bei drei ausbleibenden Partien nach wie vor alle Trümpfe in den eigenen Händen. Ende April reist man ebenfalls unter der Woche nach Kenzingen. Im Mai stehen dann noch zwei Heimspiele gegen Todtnau und Maulburg/Steinen an. Die gute Nachricht: Bei allen 3 Begegnungen darf Haftmittel benutzt werden.

 

Für die SGGW:

Tor: Elias Kopp (bis 55.), Claudius Baumann (ab 55.), Cedric Moser

Feld: Julian Brohammer (2/1), Nicolas Haas (6), Niclas Kilgus (1), Marco Hesse, Mike Lehmann (2), Tom Moser (7), Elias Breithaupt, Jannic Schmider (1), Aaron Wöhrle, Marius Buchholz (2), Daniel Hirt (1)

Durch das Fortsetzen der Benutzung dieser Seite, stimmst du der Benutzung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen", um Ihnen das beste Surferlebnis möglich zu geben. Wenn Sie diese Website ohne Änderung Ihrer Cookie-Einstellungen zu verwenden fortzufahren, oder klicken Sie auf "Akzeptieren" unten, dann erklären Sie sich mit diesen.

Schließen