Damen spielen wieder in Freiburg

Am kommenden Wochenende geht die Reise für die Handballfrauen der SG Gutach/Wolfach erneut nach Freiburg. Man ist zu Gast bei den Sportfreunden Eintracht Freiburg. Diese befindet sich mit 4:8 Punkten auf dem letzten Tabellenplatz der Aufstiegsrunde und so sollte auf dem Papier zumindest ein Sieg für die Handballerinnen um Oliver Kronenwitter drin sein. Allerdings sollte man das Freiburger Team nicht unterschätzen, stammen doch zwei der vier Pluspunkte von einem Sieg gegen die HSG Freiburg, der Gutach/Wolfach am vergangenen Wochenende nicht viel entgegen zu setzen hatte. Allerdings trat die SG Gutach/Wolfach auch nicht in Bestbesetzung an und somit sollte es diese Woche wieder besser laufen. Vor allem im Angriff muss man eine deutliche Schippe drauflegen und die Fehlerquote minimieren. Die Freiburger Eintracht war am vergangenen Spieltag knapp mit 24:25 der SG Hornberg/Lauterbach/Triberg unterlegen, wobei man zur Pause noch mit drei Toren in Front lag. Somit ging Freiburg in der zweiten Hälfte die Luft aus, was Gutach/Wolfach durchaus zu seinem Vorteil nutzen konnte, war man bisher doch immer in Hälfte zwei wacher und effektiver. Nichtsdestotrotz gilt die Devise von Oliver Kronenwitter: „Wir müssen in jedem Spiel ans Limit gehen, um in dieser Aufstiegsrunde etwas zu reißen.“ Anpfiff der sicher spannenden Landesliga-Partie ist am Samstag um 16.30 Uhr in der Freiburger Wentzingerhalle.

Bericht: Susanne Heinzmann

Durch das Fortsetzen der Benutzung dieser Seite, stimmst du der Benutzung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen", um Ihnen das beste Surferlebnis möglich zu geben. Wenn Sie diese Website ohne Änderung Ihrer Cookie-Einstellungen zu verwenden fortzufahren, oder klicken Sie auf "Akzeptieren" unten, dann erklären Sie sich mit diesen.

Schließen