SG Gutach/Wolfach

Damen II erkämpfen sich knappen Sieg bei der HSG Ortenau Süd II

Die Damen II der SG Gutach Wolfach bestritten am Samstag, den 08.02. ihr zweites Auswärtsspiel der Rückrunde. In einer hart umkämpften Partie ging man am Ende mit einem Tor mehr auf der Anzeigetafel als glücklicher Sieger vom Platz und schiebt sich so in der Tabelle bis auf Platz drei vor.

Die Damen der SG G/W mussten mit einem dezimierten Kader anreisen und auf die Leistungsträgerinnen Anica Thoma, Anna Wälde und Nina Staiger verzichten. Auch Trainerin Kathrin Grimm schnürte die Handballschuhe, musste letztendlich aber nicht aktiv ins Spielgeschehen eingreifen.

Von Anfang an entwickelte sich ein krampfiges Angriffsspiel auf beiden Seiten und die Torausbeute lies insgesamt zu wünschen übrig. Keinem der beiden Teams gelang es, sich auf mehr als zwei Tore abzusetzen. Die Abwehrleistung der Kinzigtälerinnen hatte sich im Gegensatz zu den letzten Wochen allerdings wieder verbessert, weshalb diese mit einem knappen Vorsprung von einem Tor bei einem Spielstand von 11:12 in die Halbzeitpause gingen.

Auch in Hälfte zwei wurde das Spiel nicht weniger fahrig und war geprägt von vielen Ballverlusten im Angriff auf beiden Seiten. Besonders nach Ballgewinn in der Abwehr taten sich die Damen der SG schwer, einen sauberen Tempogegenstoß ohne eigenen Ballverlust abzuschließen. Durch das tolle Zusammenspiel in der Abwehr und die gesteigerte Torhüterleistung ließen die Gäste jedoch fast zehn Minuten kein Gegentor zu und schafften es so, sich erstmals auf vier Tore abzusetzen. Nach 43 Minuten hieß es 14:18 und auf Seiten der SG G/W wähnte man sich schon fast am Ziel. Zehn Minuten später zeigte die Anzeige jedoch einen Spielstand von 19:20 und es entwickelte sich eine spannende Schlussphase. Mit einem verwandelten 7m nur 20 Sekunden vor Schluss erlöste Annika Brohammer schließlich die Gäste. Die Gastgeberinnen kamen nicht mehr zum Zug und so gewannen die Gäste dieses zähe Spiel am Ende glücklich mit 22:23.

Auf dieser Abwehrleistung kann man für die kommenden schweren Spiele aufbauen. Am Angriff gilt es weiterhin zu arbeiten, um auch gegen schlagkräftigere Gegner bestehen zu können. Das nächste Spiel bestreiten die Damen II erst am 29.02. beim noch ungeschlagenen Spitzenreiter Gengenbach. Anpfiff ist um 19:00 Uhr, jeder lautstarke Unterstützer ist herzlich willkommen!

Für die HSG Ortenau Süd II spielten:

Schrempp, Eble (1), Gerst, Reinholz Richter (1), Oschwald (7/1), Himmelsbach (2), Dickes (2), Vollmer, Nickels, Deusch (3), Zacharias (5), Beuschel (1)

Für die SG Gutach Wolfach II spielten:

Hirt (5), Faisst, Grimm, Breithaupt (1), Rupprecht (1), Weigold (8), Schuler (1), Staiger (1), Schwer, Brohammer (6/5), Weber, Armbruster

Spielfilm: 2:2, 3:4, 5:6, 8:9, 11:10, 11:12, 14:13, 14:18, 16:19, 18:20, 21:21, 22:23

Autor: Tanja Faisst

Durch das Fortsetzen der Benutzung dieser Seite, stimmst du der Benutzung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen", um Ihnen das beste Surferlebnis möglich zu geben. Wenn Sie diese Website ohne Änderung Ihrer Cookie-Einstellungen zu verwenden fortzufahren, oder klicken Sie auf "Akzeptieren" unten, dann erklären Sie sich mit diesen.

Schließen