SG Gutach/Wolfach

Erste hat auch gegen Ehingen das Nachsehen

SG Gutach/Wolfach vs. TV Ehingen 26:31 (13:12)

Trotz einer vor allem in Hälfte 1 passablen Leistung reichte es für die SGGW am Samstagabend nicht zu Punkten gegen die routinierte Mannschaft des TV Ehingen. Im vorletzten Spiel des Jahres durfte das Trainerduo Sepp/Wöhrle auf die Unterstützung von Jerome Ressel (Herren 3) und Fabian Hille (Herren 2) bauen. Die Gastgeber kamen nach den beiden herben Auswärtsniederlagen gegen den aktuellen Tabellenvierten gut in die Partie. Torwart Elias Kopp entschärfte gleich einen Strafwurf und Rückraumspieler Tom Moser versenkte seinen ersten Versuch rigoros im TVE-Tor. Tore der Gäste wurden stets mit eigenen Treffern beantwortet. Nach dem 6:6 Ausgleich durch den gefährlichsten Ehinger Schützen Lukasz Stodtko folgte die beste Phase der SGGW. Der sehr agile Nicolas Haas besorgte mit seinem dritten Treffer in Folge das 7:6. Ein weiterer abgewehrter 7-Meter und ein auf der Gegenseite erfolgreich verwandelter Strafwurf durch Spielmacher Julian Brohammer führten zur ersten 2-Toreführung. Tom Moser und ein zu diesem Zeitpunkt wie entfesselt agierender Nicolas Haas erhöhten auf 10:6 (19. Minute). Vorne häuften sich nun jedoch die Fehlwürfe und hinten bekam man den großgewachsenen Stodtko kaum in den Griff. Beim 12:12 hatte der TVE wieder den Gleichstand hergestellt. Das letzte Tor von Halbzeit 1 war jedoch der Spielgemeinschaft vorbehalten. Auch in der zweiten Halbzeit verlief die Partie zunächst sehr ausgeglichen, allerdings merkte man der Sepp/Wöhrle-Truppe an, dass sie sich im gebundenen Angriff nun doch schwerer tat, um zum Torerfolg zu kommen. Beim Stande von 17:19 sah Lukasz Stodtko seine dritte Zeitstrafe und musste das Spiel fortan von der Tribüne aus verfolgen. Für einen kurzen Moment sah es so aus, als würde die SGGW davon profitieren können. Nicolas Haas und Mike Lehmann per Tempogegenstoß glichen wieder aus. Leider folgte im Anschluss ein 0:4-Lauf, was an diesem Abend gleichbedeutend mit einer Fortentscheidung für die Gäste war. Der mittlerweile auf der Spielmacherposition eingesetzte Bastian Dannenmayer führte geschickt Regie, ließ den Ball gut laufen und die SG-Abwehr schaffte es nicht mehr, rechtzeitig zu verschieben, sodass nun oftmals die linke Ehinger Angriffsseite zum Abschluss kam. Der TVE hatte die klareren Offensivaktionen zu verzeichnen, wohingegen die Gastgeber hauptsächlich auf Einzelaktionen zurückgriffen. In den letzten Spielminuten sollte auch eine offene Manndeckung keine Wende mehr einläuten. Die routinierten Gäste blieben cool und gewannen letztlich verdient mit 26:31. Kommenden Samstag beschließt die Erste das Jahr mit einem weiteren Heimspiel in Gutach. Dabei empfängt man im Tabellenkellerduell die HSG Mimmenhausen/Mühlhofen.

Für SGGW: Kopp und Nattmann (Tor); Ressel (2), Staiger, Hille (2), Schmider, Henke, Buchholz, Brohammer (7/3), Raulf, Lehmann (1), Haas (8), Moser (6), Kilgus

Durch das Fortsetzen der Benutzung dieser Seite, stimmst du der Benutzung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen", um Ihnen das beste Surferlebnis möglich zu geben. Wenn Sie diese Website ohne Änderung Ihrer Cookie-Einstellungen zu verwenden fortzufahren, oder klicken Sie auf "Akzeptieren" unten, dann erklären Sie sich mit diesen.

Schließen