SG Gutach/Wolfach

Damen 1 beenden tolles Handballjahr mit Niederlage

„Satz mit X, das war nix“. Mit einer satten 16:27 (7:13) Niederlage kehrten die Landesliga- Damen der SG Gutach/Wolfach von ihrem Gastspiel bei der SG Waldkirch/Denzlingen zurück. Das SG-Damenteam um Thomas Sum kam über die gesamte Spielzeit nicht mit der äußerst offensiven Deckung der Gastgeberinnen zurecht und haderte zudem einmal mehr mit der eigenen Chancenauswertung. Hinzu kam, dass man nicht nur auf die länger Verletzten Theresa Schmider und Vanessa Schneider verzichten musste sondern sich mit Laura Riedel und Alisa Breithaupt zwei weitere Spielerinnen verletzt hatten. Außerdem fehlte Anica Thoma aufgrund ihres Studiums. Somit war der SG- Kader recht dünn zum letzten Spiel vor der langen Winterpause. Nichtsdestotrotz fehlte es dem SG- Team auch ein wenig an der sonst so durchschlagenden Kampfkraft. Oft war man nicht bereit, den letzten entscheidenden Schritt zu gehen.

Bis zum 2:2 nach sechs Minuten konnte Gutach/Wolfach mithalten, doch dann folgte bereits die erste Durststrecke. Waldkirch/Denzlingen zog schnell auf 3:7, bzw. 4:11 davon. Zwischen der 13. Und 22 Minuten konnte Gutach/Wolfach kein Tor erzielen, Waldkirch jedoch derer fünf, was schon eine kleine Vorentscheidung bedeutete. Auch bis zur Pause fing sich das Gästeteam nicht mehr so wirklich und beim 7:13 wurden die Seiten gewechselt. Leider brachte auch die Pause nicht die gewünschte Wendung. Beim 9:19 nach 37 Minuten sah sich Gutach/Wolfach erstmals mit zehn Toren im Rückstand. Auch hier waren fünf torlose Minuten vorausgegangen. Die Messe war gelesen, und es konnte lediglich Ergebniskosmetik betrieben werden, was Waldkirch/Denzlingen vor eigenem Publikum aber keinesfalls zuließ.

Die SG Gutach/Wolfach hat trotz dieser Niederlage insgesamt eine sehr gute Vorrunde in ihrer ersten Landesliga- Saison gespielt. Das junge Team hat sich gut zusammengefunden und ist bereit, auch mal dort hin zu gehen, wo’s wehtut. Dass man nun zum Schluss noch einige Verletzte zu beklagen hatte ist sicher einer der Gründe, warum es in Denzlingen nicht lief wie gewünscht. Bis zum Wiederbeginn am 1. Februar sollten alle wieder fit sein und man kann sich gut auf die zweite Saisonhälfte vorbereiten.

Für die SG Gutach/Wolfach waren aktiv: Judith Bell, Theresa Heizmann (Tor), Laura Hesse 4/1, Juliane Hirt, Jessica Hirt, Saskia Bohlayer je 2, Nina Staiger, Jessica Schneider, Annika Brohammer je 1, Alicia Hilberer

 

Bericht: Susanne Heinzmann

Durch das Fortsetzen der Benutzung dieser Seite, stimmst du der Benutzung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen", um Ihnen das beste Surferlebnis möglich zu geben. Wenn Sie diese Website ohne Änderung Ihrer Cookie-Einstellungen zu verwenden fortzufahren, oder klicken Sie auf "Akzeptieren" unten, dann erklären Sie sich mit diesen.

Schließen