SG Gutach/Wolfach

Verdienter Sieg der Damen 2 durch starke Abwehrarbeit

Nachdem am vergangenen Wochenende die zweite Damenmannschaft der SGGW mit einem Unentschieden gegen die HSG Ortenau Süd aus dem Spiel ging, stellten sie sich am Sonntag den 06.10. der zweiten Damenmannschaft der HSG. Das Spiel gegen die erste Mannschaft konnte man zwar nicht für sich entscheiden, jedoch erkämpften die Damen bei diesem Spiel einen deutlichen Sieg mit 24:6 und holten sich damit die verdienten zwei Punkte.

Anfangs hielt die gegnerische Mannschaft gut mit und so wechselten sich die Mannschaften mit Toren ab. Nach kurzzeitiger Führung (1:2) der Gegner wechselte die Führungsposition schnell zu den heimischen Damen und man ließ die Gegner ab der 18. Minute mit ihren 3 Toren hinter sich. Unter anderem durch die drei 7m- Tore, die von den Rückraumspielerinnen Anica Thoma, Annika Brohammer und Alisa Breithaupt verwandelt wurden, konnte man mit einem Spielstand von 11:3 in die Pause gehen.

In der zweiten Halbzeit fanden die Damen der SGGW schnell wieder zu Torerfolgen und so gelang es den Vorsprung von 8 Toren auf 13 Tore (16:3) zu erweitern. Durch die starke Abwehr der SGGW ließen sich die Gegner zu vielen unvorbereiteten Würfen hinreißen, die am Tor vorbeigingen. So war die Folge, dass ebenso wie in der ersten Halbzeit die Gegner zu wenigen Toren gelangten und die Gastgeberinnen sich weiterhin zur deutlichen Führung spielen konnten. Vor allem durch gute Kreisanspiele gelang es Tanja Rupprecht in den letzten 10 Minuten des Spieles drei Tore zu erzielen. Zum Ende hin sah man den Gegnern an, dass die Luft draußen war und so schloss die Damenmannschaft der SGGW mit einem Spielstand von 24:6 ab.

Das Trainerteam Tobias Baumann und Kathrin Grimm lobte nach dem Spiel in der Kabine besonders die Abwehrleistung der gesamten Mannschaft und so können die Spielerinnen zufrieden in die neue Woche gehen.

Für die SG Gutach Wolfach spielte:

Jasmin Armbruster (Tor), Tessa Weber (Tor), Annika Brohammer (4), Madlen Schwer, Milena Staiger, Alica Hilberer (1), Dilara Schuler, Anica Thoma (5), Tanja Rupprecht(3), Alisa Breithaupt(4), Hannah Klumpp (1), Anna Wälde(3), Nina Staiger(2), Ann-Katrin Hirt(1)

Für die HSG spielten:

Anika Himmelsbach, Emily Schad, Diana Braun(1), Alisa Ficht, Julia Beuschel, Kerstin Reinholz, Jasmin Meyer(2), Carmen Deusch(1), Selina Jüngling(2)

Spielfilm: 2:2 ; 4:3 ; 8:3 ; 11:3 ; 16:4 ; 18:5 ; 20:6 ; 24:6

Bericht: Ann-Katrin Hirt

Durch das Fortsetzen der Benutzung dieser Seite, stimmst du der Benutzung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen", um Ihnen das beste Surferlebnis möglich zu geben. Wenn Sie diese Website ohne Änderung Ihrer Cookie-Einstellungen zu verwenden fortzufahren, oder klicken Sie auf "Akzeptieren" unten, dann erklären Sie sich mit diesen.

Schließen