SG Gutach/Wolfach

Damen gewinnen in Schutterzell

Am Samstag stand für die Damen der SG Gutach/Wolfach das Spitzenspiel in der Bezirksklasse auf dem Programm. Als Tabellendritter (32:8 Punkte) musste man zum SV Schutterzell (Zweiter mit 34:6 Punkten) nach Ichenheim reisen. Die Ausgangssituation war klar (Vorausgesetzt das letzte Saisonspiel am 05.05.2019 um 14.30 Uhr in Wolfach wird gewonnen!): Mit einem Sieg kann man Platz zwei erobern, was den direkten Aufstieg in die Landesliga bedeutet. Mit einem Unentschieden wäre Platz drei erreicht, was mit der Aufstiegsrelegation in die Landesliga verbunden wäre. Eine Niederlage würde uns auf den vierten Platz zurückwerfen, was für die kommende Saison Bezirksklasse bedeuten würde.
Die Nervosität auf Grund dieser Situation war beiden Mannschaften deutlich anzumerken. Dementsprechend war der Anfang des Spiels von einigen Fehlern auf beiden Seiten geprägt. Das erste Tor erzielte die Heimmannschaft nach fast fünf Minuten. Danach kamen unsere Damen besser ins Spiel und legten fast die komplette erste Halbzeit vor. Schutterzell konnte lediglich zweimal ausgleichen. Kurz vor der Halbzeit konnten unsere SG-Mädels beim 7:12 sogar um 5 Tore davonziehen. In dieser Spielphase konnte Jasmin Armbruster zwei Siebenmeter parieren! Leider ließ man dann in den letzten 30 Sekunden vor der Halbzeit aus Unkonzentriertheit noch zwei Gegenteffer zu. Beim Stand von 9:12 wurden die Seiten gewechselt.
Nach der Halbzeit setzte sich das Spiel auf Augenhöhe fort. Die wieder einmal bärenstarke Abwehr ließ wenig zu. Der Vorsprung unserer Damen schwankte zwischen einem und drei Toren. Das Angriffspiel des SV Schutterzell wurde Mitte der zweiten Halbzeit druckvoller, was uns dann doch noch das ein oder andere Problem in der Abwehr machte. Zudem kamen noch ein paar vergebene klare Chancen, weshalb das Spiel dann 8 Minuten vor Schluss beim Stand von 19:19 auf des Messers Schneide stand. Die Schlussphase war dann nichts für schwache Nerven. Ein Tor von Jessica Schneider brachte die erneute Führung. Nach 54 Minuten gab es Siebenmeter für Schutterzell, den die hierfür eingewechselte 17-jährige Sophia Peter bei ihrem ersten Einsatz im zweiten Spiel für die Damen abwehren konnte! Drei Minuten später konnte Sophia Peter den zweiten Siebenmeter parieren. Die SGGW-Damen konnten auf 3 Tore davonziehen. Beim 21:22 eine Minute vor Schluss war wieder alles möglich. Die offene Deckung des SV Schutterzell in der letzten Minute konnten unsere Damen gut ausspielen und Laura Riedel machte mit zwei Treffern den Auswärtssieg klar. Der Erfolg wurde anschließend gebührend und ausgiebig gefeiert!
Es spielten: Jasmin Armbruster und Sophia Peter im Tor, Laura Riedel 2, Nina Staiger, Anna Wälde, Theresa Schmider 4, Annika Brohammer, Juliane Hirt 4, Hannah Klumpp, Jessica Hirt 2, Tanja Rupprecht, Laura Hesse 7, Jessica Schneider 5, Saskia Bohlayer
Ein besonderes Dankeschön gilt den TROMMLERN der SGGW und den zahlreichen mitgereisten Zuschauern, die unser Team über das gesamte Spiel wahnsinnig unterstützt haben!!!
Kurzvideo:

Durch das Fortsetzen der Benutzung dieser Seite, stimmst du der Benutzung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen", um Ihnen das beste Surferlebnis möglich zu geben. Wenn Sie diese Website ohne Änderung Ihrer Cookie-Einstellungen zu verwenden fortzufahren, oder klicken Sie auf "Akzeptieren" unten, dann erklären Sie sich mit diesen.

Schließen