SG Gutach/Wolfach

SG-Herren empfangen Meßkirch

Nach zwei spannungsgeladenen Partien gegen Allensbach und Kenzingen, die jeweils mit Unentschieden endeten, empfängt die SG Gutach/Wolfach am kommenden Samstagabend um 20 Uhr den TV Meßkirch. Gegen den Aufsteiger aus dem Handballbezirk Hegau-Bodensee will die SG unbedingt ihre Punkte 5 und 6 sammeln, um den Anschluss ans Tabellenmittelfeld zu halten. Die Gäste konnten bislang zwei Hemsiege gegen Steißlingen 2 und Dreiland verzeichnen. Auswärts verlor das Team ums Spielertrainer-Duo Potzinger/Gedig in vier Partien recht deutlich. Davon dürfen sich die SG-Mannen allerdings nicht blenden lassen. In Ehingen, St. Georgen, Kenzingen und Pfullendorf hängen die Trauben für Auswärtsmannschaften nun mal sehr hoch. Mit Simon Kleinhans und Christoph Martin stehen zwei Schützen in der Landesliga-Top-20, deren Kreise man sicherlich einengen sollte. Mit der Gegentorbilanz der letzten beiden Spiele kann das Trainerduo Kronenwitter/Wöhrle prinzipiell zufrieden sein. Es hakte vor allem am Angriffsspiel. Während sich das Team gegen Allensbach teilweise beim Herausspielen klarer Chancen schwertat, hatte man diese in Kenzingen in ausreichender Menge. Pech und etwas Unvermögen verhinderten eine höhere Trefferanzahl. Mit mehr Effektivität vorne und einer weiterhin stabilen Defensive könnte es zum Heimsieg reichen, zumal Stammtorwart Claudius Baumann auch wieder zur Verfügung stehen sollte. Die SG hofft auf eine lautstarke Heimspielkulisse in der Gutacher Curt-Liebich-Halle.
Bericht: Wolfgang Laiblin

Durch das Fortsetzen der Benutzung dieser Seite, stimmst du der Benutzung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen", um Ihnen das beste Surferlebnis möglich zu geben. Wenn Sie diese Website ohne Änderung Ihrer Cookie-Einstellungen zu verwenden fortzufahren, oder klicken Sie auf "Akzeptieren" unten, dann erklären Sie sich mit diesen.

Schließen