SG Gutach/Wolfach

Damen mit Pflichtsieg gegen TuS Ottenheim II

Die Handballerinnen der SG Gutach/Wolfach haben ihre Pflicht erfüllt und den TuS Ottenheim zu Hause mit 18:12 (7:7) geschlagen. Vor allem in der zweiten Hälfte haben sich die Damen um Felix und Kathrin Grimm enorm gesteigert und nur noch fünf Treffer zugelassen.

Zunächst gestaltete sich die Partie recht ausgeglichen. Vor allem in der Abwehr war die SG Gutach/Wolfach zu zaghaft und ließ Ottenheim zu viele Räume. Über 3:3 nach 15 Minuten pendelte man sich zum 7:7- Pausenstand. Nach dem Seitenwechsel allerdings war die Grimm- Sieben hellwach und machte hinten die Räume eng. Ottenheim kam zu wenigen Torchancen und Gutach/Wolfach verwertete seinerseits die Chancen deutlich besser als im ersten Durchgang. Bereits nach 33 Minuten hatte man sich auf 11:7 abgesetzt und hielt die Konzentration auch weiterhin hoch. Nach 42 Minuten hatte man sich vorentscheidend auf 16:10 abgesetzt und Ottenheim gelang wenig, das die Gastgeberinnen in Gefahr bringen konnte. Am Ende hieß es verdient 18:12 für Gutach/Wolfach und man hat zwei wichtige Punkte verbucht um an der HSG Ortenau Süd dranzubleiben.

Die Tore für die SG Gutach/Wolfach erzielten: Laura Hesse 6, Anna Wälde, Theresa Schmider, Juliane Hirt je 3, Lena Armbruster, Saskia Bohlayer je 1.

 

 

Durch das Fortsetzen der Benutzung dieser Seite, stimmst du der Benutzung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen", um Ihnen das beste Surferlebnis möglich zu geben. Wenn Sie diese Website ohne Änderung Ihrer Cookie-Einstellungen zu verwenden fortzufahren, oder klicken Sie auf "Akzeptieren" unten, dann erklären Sie sich mit diesen.

Schließen