SG Gutach/Wolfach

SG I schlägt Mimmenhausen deutlich

SG Gutach/Wolfach : HSG Mimmenhausen/Mühlhofen 30:20 (15:9)

Erstmals in der Rückrunde war die SG Gutach/Wolfach über die gesamte Spielzeit die bessere Mannschaft und gewann ihr Heimspiel gegen die HSG Mimmenhausen/Mühlhofen auch in dieser Höhe hochverdient mit 30:20. Schon nach wenigen Minuten war klar, dass sich die SG gegen schwache Gäste an diesem Abend nur selbst im Weg stehen konnte. Doch das Team von Oliver Kronenwitter und Martin Wöhrle gab sich keine Blöße.

Die Gastgeber konnten sich zu Beginn den Luxus erlauben, ihren besten Torschützen Lukas Glunk auf der Bank zu lassen. Stattdessen agierten Nicolas Haas und Julian Brohammer, in Szene gesetzt vom einmal mehr souveränen Manuel Schmid, sehr treffsicher und brachten die Gastgeber mit 5:1 in Führung. Die Defensive stand sicher und ließ nur wenig zu. Vor allem Jerome Ressel im Mittelblock und Claudius Baumann im Tor verdienten sich inmitten einer durchweg starken Mannschaftsleistung ein Sonderlob des Trainerteams. Bei den Gästen präsentierten sich lediglich Florian Schweda auf der Spielmacherposition, hauptsächlich aber Schlussmann Simon Jegler in Normalform. Ansonsten hatte die abstiegsbedrohte HSG wenig entgegenzusetzen. Über 7:2 und 11:3 setzten sich die Hausherren Tor um Tor ab, ließen aber zum Ende der ersten Halbzeit etwas die Zügel schleifen. Per direktem Freiwurf nach dem Pausenpfiff brachte Schweda die Gäste auf 15:9 nochmal mit sechs Treffern Rückstand heran.

Nach dem Seitenwechsel blieb die SG Gutach/Wolfach Herr im Haus und blieb ungefährdet bis zur 40. Minute mit 20:13 in Front. Die SG konnte munter durchwechseln und allen Akteuren Einsatzzeiten verschaffen. Mitunter führte das zu einigen Nachlässigkeiten im Abschluss, doch im Großen und Ganzen blieb der Abstand so, dass über den Sieger keine Zweifel bestanden. Nach 47 Minuten besorgte Mike Lehmann per Tempogegenstoß erstmals eine zehn Tore Führung zum 25:15, die die SG auch bis zum Schlusspfiff nicht mehr aus der Hand gab. Peter Kornetzky und Lukas Glunk sorgten für die letzten beiden ansehnlichen Treffer des Abends und den 30:20 Endstand für die SG Gutach/Wolfach. Hochzufrieden mit der Leistung ihres Teams und dem 13. Saisonsieg schauen die Coaches nun optimistisch auf das kommende Gastspiel beim TuS Steißlingen II am kommenden Samstag.

Spielfilm: 4:0, 9:2, 12:5, 15:7, 15:9; 20:13, 23:14, 25:15,30:20

SGGW: Baumann, Laiblin; Ressel, Staiger, Aberle „Schüssele“ 4, Schillinger, Pranic, Brohammer 7/2, Schmid 1, Klotz 1, Glunk 6, Aberle „Staigerbauer“ 2, Lehmann 6, Haas 3

HSG M/M: Jegler, Pröstle 3, Schweda 8/3, Dahm 2, F. Kugler 1, Walther, Kornetzky 1, Hosu 2, Schlegel, Boitor, Maier 1, D. Kugler 2

Bilder: Horst-Dieter Bayer

Durch das Fortsetzen der Benutzung dieser Seite, stimmst du der Benutzung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen", um Ihnen das beste Surferlebnis möglich zu geben. Wenn Sie diese Website ohne Änderung Ihrer Cookie-Einstellungen zu verwenden fortzufahren, oder klicken Sie auf "Akzeptieren" unten, dann erklären Sie sich mit diesen.

Schließen