SG Gutach/Wolfach

SG I empfängt Ringsheim – Zweite davor im Derby

Vorbericht SG Gutach/Wolfach : TuS Ringsheim

Nach der deutlichen Niederlage im Spitzenspiel und drei Wochen Pause folgen nun ganz schwere Spieltage für die Landesliga-Herren der SG Gutach/Wolfach. Die Hinspiele gegen die nächsten Gegner waren allesamt ganz eng. Als erstes gibt der TuS Ringsheim seine Visitenkarte in der Gutacher Curt-Liebich-Sporthalle ab. Am Samstag um 20 Uhr empfängt das Team von Oliver Kronenwitter und Martin Wöhrle, die während der Spielpause ihre Trainertätigkeit bei der SG längerfristig zugesagt haben, eine Mannschaft, die unbedingt punkten muss. Im Hinspiel lag die SG lange Zeit zurück und drehte die Partie erst in den Schlussminuten zum hauchdünnen 22:21 Auswärtserfolg. Das Jahr ging nicht gut weiter für den TuS Ringsheim, der mittlerweile den Trainer gewechselt und erst fünf Siege auf dem Konto hat. Mit 10:18 Punkten gehört man zu einer ganzen Reihe gefährdeter Teams in der Landesliga Süd. Besser sieht es da für die Gastgeber aus. Mit 23:7 Punkten teilt man sich zurzeit den zweiten Tabellenplatz mit dem TuS Oberhausen. Das letzte Saisondrittel möchte man nun auch noch erfolgreich zu Ende spielen, vor allem da der ganz große Druck nun weg sein sollte. Weder der Abstieg noch die etwas über den Kopf gewachsenen Erwartungen nach vorne sollten nun noch eine allzu große Rolle spielen. Vielmehr erhofft sich das Trainerteam nach zuletzt zwei schwächeren Auftritten im Derby und Spitzenspiel wieder mehr Konstanz und Souveränität. Manuel Schmid, dessen Übersicht und Ruhe in der Offensive deutlich fehlte, sollte seine Wadenverletzung auskuriert haben und wieder eine wichtige Stütze im Spiel der SG werden. Auch Lukas Glunk wird wieder uneingeschränkt mitwirken können. Man erwartet einen bis in die Haarspitzen motivierten TuS Ringsheim. Wenn sich die Anzahl der traditionell nach der Fastnacht erkrankten Spieler in Grenzen hält und die SG zur alten Stärke zurückfindet, ist gerade zuhause mit den eigenen Fans im Rücken der zwölfte Saisonsieg möglich.

 

Vorbericht SG Gutach/Wolfach II : SG Hornberg/Lauterbach/Triberg II

 

Reserve lädt zum Derby

 

Samstag um 18 Uhr empfängt die Reserve der SG Gutach/Wolfach seine Nachbarn aus Hornberg/Lauterbach/Triberg zum Rückspiel in der Kreisklasse A. Das Hinspiel hat das Brunenberg-Libonati Team zwar deutlich mit 17:23 verloren, doch in den letzten Spielen zeigt die Leistungskurve wieder deutlich nach oben. Die Gäste belegen mit 13:9 Punkten den vierten Rang, Gutach/Wolfach ist mit 10:14 Zählern Achter. Dass Tabellenränge in dieser Klasse nur wenig über den Ausgang der Spiele aussagen, haben die Gastgeber zuletzt selbst bewiesen. Daher verlässt man sich auf seine Heimstärke und wünscht sich auch im Landesliga-Vorspiel schon gute Derbystimmung und Unterstützung. Schafft man eine kämpferische Leistung wie zuletzt gegen Ohlsbach, ist auch der sechste Saisonsieg möglich.

 

Bilder von Horst-Dieter Bayer

BrohammerJulianSGGW GlunkLukasSGGW

Durch das Fortsetzen der Benutzung dieser Seite, stimmst du der Benutzung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen", um Ihnen das beste Surferlebnis möglich zu geben. Wenn Sie diese Website ohne Änderung Ihrer Cookie-Einstellungen zu verwenden fortzufahren, oder klicken Sie auf "Akzeptieren" unten, dann erklären Sie sich mit diesen.

Schließen