SG Gutach/Wolfach

SG I gewinnt Derby gegen HLT

SG Gutach/Wolfach : SG Hornberg/Lauterbach/Triberg 26:23 (10:9)

Groß waren die Erwartungen in das erste Schwarzwald-Derby zwischen der SG Gutach/Wolfach und der SG Hornberg/Lauterbach/Triberg. Dementsprechend platzte die Gutacher Liebich Sporthalle am Samstagabend auch aus allen Nähten. Es war angerichtet für ein packendes Derby. Am Ende allerdings bekamen die rund 500 Zuschauer eher leichte Landesliga-Kost geboten. Beide Mannschaften zeigten sich sichtlich beeindruckt von der Kulisse, wobei die Gäste mit zwei Siebenmetertreffern durch Matthias Langenbacher den besseren Start erwischten. Die Hausherren mussten noch die kurzfristige Verletzung von Manuel Schmid verdauen, der seiner Mannschaft mit einer Wadenverletzung nur in der Abwehr zur Verfügung stand. Entsprechend schwer taten sich die Schützlinge von Oliver Kronenwitter und Martin Wöhrle in der Anfangsphase gegen eine engagierte Gästeabwehr. Das Problem in den ersten Minuten waren jedoch weniger die herausgespielten Chancen, sondern vielmehr die schwache Torausbeute. Mehrfach verhinderten das Aluminium oder Gästetorhüter Frank Ecker den Ausgleich. Hornberg/Lauterbach/Triberg spielte auch nach vorne munter mit und machte sich die anfangs großen Lücken in der Abwehr der Gastgeber eiskalt zu Nutze. Aus Sicht der Gastgeber kam die SG HLT viel zu einfach zum Torabschluss und hatte mit Lars Kienzler und Matthias Langenbacher zwei treffsichere Akteure in ihren Reihen. Nichtsdestotrotz biss sich auch die heimische SG langsam in die Partie. Vor allem Youngster Lukas Glunk, Spielmacher Julian Brohammer und Rechtsaußen Mathias Klotz übernahmen Verantwortung und brachten ihre Farben nach 3:5 Rückstand zurück ins Spiel. Brohammer glich nach 14 Minuten erstmals vom Siebenmeterpunkt zum 5:5 aus, doch die knappe Führung wechselte fortan ständig hin und her. Die letzten vier Minuten vor der Pause blieb es eine zerfahrene Partie und keine der beiden Mannschaften erzielte einen Treffer, sodass die Gastgeber mit einer knappen 10:9 Führung und viel Luft nach oben in die Pause gingen. 

Die zweite Hälfte begann mit einem Fehlwurf und einer unnötigen Unterzahl für die Hausherren. Trotzdem konnten sie nach 10:10 und 11:11 Gleichstand nach und nach einen Gang zulegen. Weiter drückten Lukas Glunk und Mathias Klotz dem Spiel der SGGW ihren Stempel auf und legten für ihre Mannschaft auf 14:11 vor. Abwehr und Torhüter bekamen die HLT-Angreifer immer besser in den Griff und den Gästen gingen langsam Kraft und Alternativen aus. Die Gastgeber bekamen mehr Selbstvertrauen und legten auf 18:13 vor, die heimischen Fans sahen ihr Team auf einem guten Weg zum elften Saisonsieg. Auch wenn die Leichtigkeit der Hinrunde immer noch fehlte, blieb es hinten eine verbesserte Abwehrleistung und vorne das Trio Glunk, Klotz und Brohammer, das den Abstand komfortabel hielt. Beim 23:16 in der 54. Minute durch Alexander Weber war die Partie entschieden, doch die Gäste gaben nicht auf. Ganze sechs Tore fielen in den letzten beiden hektischen Spielminuten. Die Gäste kamen nochmal auf 25:22 heran, letztlich fuhr Gutach/Wolfach aber den hochverdienten 26:23 Sieg nach Hause und ist nun mit 23:5 Punkten alleiniger Zweiter, ehe in zwei Wochen das Topspiel gegen die HSG Freiburg wartet. Auch wenn das sicher nicht der beste Auftritt der SG Gutach/Wolfach in dieser Runde war, hat die Mannschaft die nötige Reife im Derby gezeigt und auch dieses schwierige Spiel für sich entschieden. Aber auch der Aufsteiger hat eine starke Leistung abgeliefert und das Derby lange offengehalten. Am Ende kamen dann irgendwie doch wieder alle Zuschauer auf ihre Kosten.

Spielfilm: 0:2, 3:5, 5:5, 8:8, 10:9; 14:11, 15:12, 18:13, 21:15, 23:16, 25:20, 25:22, 26:23

SGGW: Baumann, Heinkele; Ressel, Staiger, Aberle „Schüssele“ 2, Weber 1, Pranic, Brohammer 5/2, Schmid, Klotz 6, Glunk 9, Aberle „Staigerbauer“, Lehmann, Haas 3

SGHLT: Ecker, Arnold, Fabiano 2, Langenbacher 9/4, J. Moosmann 2, F. Moosmann 3, Kuner 1, A. Moosmann, Kürner, Kienzler 5, Staiger, Molitor, Schaumann, R. Moosmann 1

Schiedsrichter: Aberle, Jantzen (TV St. Georgen/Schwarzwald)

Bilder: Horst-Dieter Bayer (Komplette Galerie folgt morgen)

Tobias Aberle (Schüssele)
Tobias Aberle (Schüssele)
Lukas Glunk
Lukas Glunk
Julian Brohammer
Julian Brohammer

HB LLS-SG GW-SG HLT- Derbysieger-71612bay

Mathias Klotz
Mathias Klotz
Justin Pranic
Justin Pranic

Durch das Fortsetzen der Benutzung dieser Seite, stimmst du der Benutzung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen", um Ihnen das beste Surferlebnis möglich zu geben. Wenn Sie diese Website ohne Änderung Ihrer Cookie-Einstellungen zu verwenden fortzufahren, oder klicken Sie auf "Akzeptieren" unten, dann erklären Sie sich mit diesen.

Schließen