SG Gutach/Wolfach

Heimspielwochenende in Wolfach

Nach der zweiten Saisonniederlage, ausgerechnet im Derby bei der SG Schenkenzell/Schiltach, empfängt die SGGW am Samstag den 11.11.2017 um 20 Uhr den derzeitigen Tabellenachten TV Pfullendorf in der Wolfacher Sporthalle. Die Pfullendorfer konnten im bisherigen Saisonverlauf noch keine Konstanz in ihre Leistungen bringen. Zuletzt ging das Team von Trainer Arno Uttenweiler unverständlicherweise mit 16:36 in Steisslingen unter, um dann eine Woche später als erste Mannschaft dem aktuellen Spitzenreiter HSG Freiburg die erste Saisonniederlage zuzufügen. Die Linzgauer verfügen über einen breiten und recht ausgeglichenen Spielerkader, aus dem bislang vor allem der gefährliche Felix Staudacher herausragte. Der nicht sonderlich groß gewachsene Rückraumschütze hat sich spätestens seit seinen 13 Toren letzte Woche in die Top 10 der Landesliga Süd-Torschützen „geballert“. Ebenfalls auffällig ist die bisher gezeigte Defensivschwäche. Neben Aufsteiger Rielasingen haben die Linzgauer die meisten Gegentore schlucken müssen. Zudem hat der TVP erst einen Auswärtssieg landen können. Dies geschah am ersten Spieltag mit 18:19 bei der Handballunion Freiburg. Die Gäste wollen in dieser Saison wieder vorne mitspielen und mindestens unter den ersten 5 landen. Vorerst dabei nicht helfen kann Rückkehrer Sebastian Single, welcher an Schulterproblemen laboriert. Das Team von Trainer Oliver Kronenwitter hat die Derbyniederlage hoffentlich gut verdaut und will alles daransetzen, die Punkte in heimischen Gefilden zu belassen. Im letzten Aufeinandertreffen im März behielt die Spielgemeinschaft in einem rassigen Spiel mit 29:22 die Oberhand. Dazu wird man aber im Vergleich zur Derbyniederlage die Zahl der vermeidbaren Fehler reduzieren müssen. Wenn sich auch die Torlast wieder auf mehrere Schützen verteilt, kann die SGGW gegen diesen unbequemen Gegner bestehen. Im Vorspiel trifft das Damenteam um 18 Uhr auf den TV Friesenheim. Mit 6:2 Punkte stehen die Gäste gut da. Für die Gastgeberinnen um das Trainerduo Grimm/Grimm wird der TVF sicher keine leicht zu knackende Nuss sein. In diesem Heimspiel ist dennoch alles möglich.

Außerdem spielen:

Samstag 11.11.2017

12:00 weibliche Jugend E

13:20 männliche Jugend D

14:40 männliche Jugend C

16:20 weibliche Jugend C

Sonntag 12.11.2017

11:20 männliche Jugend C

13:00 weiblich Jugend A

15:00 männliche Jugend A -fällt aus-

17:00 Herren 3

Durch das Fortsetzen der Benutzung dieser Seite, stimmst du der Benutzung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen", um Ihnen das beste Surferlebnis möglich zu geben. Wenn Sie diese Website ohne Änderung Ihrer Cookie-Einstellungen zu verwenden fortzufahren, oder klicken Sie auf "Akzeptieren" unten, dann erklären Sie sich mit diesen.

Schließen