SG Gutach/Wolfach

Starke Leistung in Ehingen beschert ersten Sieg

TV Ehingen : SG Gutach/Wolfach 27:30 (10:13)

Ehingen scheint ein gutes Pflaster für die Landesliga-Handballer der SG Gutach/Wolfach zu sein. Wie im Vorjahr konnten die Schwarzwälder mit einer großartigen kämpferischen Leistung die Punkte mitnehmen. Im Gegensatz zur letzten Woche trat die SG fast in Bestbesetzung an. Linksaußen Mike Lehmann und Torhüter Claudius Baumann mussten passen. Letzterer wurde aber durch einen blendend aufgelegten Simon Heinkele hervorragend vertreten.

Julian Brohammer und Tobias Aberle „Schüssele“ brachten die Gäste in Führung, ehe der lange linke Rückraum Lukasz Stodtko nach sechseinhalb Minuten den ersten Treffer für die Hausherren markieren konnte. Zwei einfache Fehler bei den Gästen nutzte der TV eiskalt aus und ging mit 3:2 in Front. Von da an entwickelte sich eine Partie auf Augenhöhe, in der zwei starke Abwehrreihen das Spielgeschehen bestimmten. Die Gäste suchten im Positionsangriff geduldig die Lücke und fanden immer wieder Tobias Aberle am Kreis, der hinten wie vorne eine klasse Partie ablieferte und insgesamt neun Treffer erzielte. Bei den Gastgebern war vor allem in der Anfangsphase der Rückraum mit Lukasz Stodtko und Linkshänder Flaviu-Ionut Gaie gefährlich. Einen Doppelschlag von Lukas Glunk zum 5:7 und dem ersten gehaltenen Strafwurf von Simon Heinkele gegen Gaie folgte dennoch nach 22 Minuten der erneute Ausgleich für die Gastgeber zum 8:8. Bis zur 29. Minute konnte sich die SG wieder auf 9:13 absetzen und ging verdient mit einer 10:13 Führung in die Pause.

Nach dem Seitenwechsel konterte die Sieben von Oliver Kronenwitter und Martin Wöhrle den 12:14 Anschlusstreffer durch Filip Galic und ging mit 12:17 in Führung (37.). Doch entschieden war in der Eugen-Schädler-Halle noch lange nichts. Die Hausherren steigerten sich in der Abwehr und kämpften sich wieder auf 19:20 heran (46.). Die Gäste hatten einen kleinen Durchhänger und kassierten in der 50. Minute den Ausgleich durch Matthias Schädler. Stodtko griff nach einer schöpferischen Pause wieder ins Spiel ein und erzielte prompt zwei schlecht verteidigte Treffer zur 25:23 Führung für den TV Ehingen. Das halbe Dutzend mitgereister SG-Fans sah schon die Felle der eigenen strauchelnden Mannschaft davonschwimmen, wurde aber dann Zeuge einer bärenstarken Schlussphase. Lukas Glunk hatte sich seine besten dynamischen Antritte und Torwürfe für die Schlussminuten aufgehoben und brachte die SG wieder auf 25:25 heran. Heinkele parierte hinten weiter stark. Aberle vom Kreis, zweimal Glunk und Mathias Klotz auf Rechtsaußen vollendeten einen 6:0 Lauf für die Gäste zum vorentscheidenden 25:29. Gaie und Stodtko konnten noch zweimal verkürzen, doch am umjubelten 27:30 Sieg für die SG Gutach/Wolfach konnte Ehingen nicht mehr rütteln. Nach zwei starken Spielen belohnte sich die SG diesmal schon früh mit dem ersten Saisonsieg und kann nun Kräfte für das nächste schwere Auswärtsspiel am Dienstag beim TuS Ringsheim (16.30 Uhr) sammeln. Mit dieser geschlossenen Mannschaftsleistung und Moral ist auch im Breisgau was zu holen!

Spielfilm: 0:2, 3:2, 5:5, 5:7, 8:8, 9:13, 10:13; 12:14, 12:17, 16:18, 19:20, 23:23, 25:23, 25:29, 27:30

TVE: Beck, S. Merk, Jäger 1, M. Merk 2, Schädler 3, Galic 3, Stodtko 5, Gaie 9/4, Müller, Oexle, Güntert 2/1, Ilgenstein 2

SGGW: Heinkele, Laiblin; Ressel, Aberle „Schüssele“ 9, Schillinger, Pranic 1, Brohammer 3/2, Schmid 3, Klotz 2, Glunk 9, Aberle „Staigerbauer“ 2, Haas 1

 

Durch das Fortsetzen der Benutzung dieser Seite, stimmst du der Benutzung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen", um Ihnen das beste Surferlebnis möglich zu geben. Wenn Sie diese Website ohne Änderung Ihrer Cookie-Einstellungen zu verwenden fortzufahren, oder klicken Sie auf "Akzeptieren" unten, dann erklären Sie sich mit diesen.

Schließen