SG Gutach/Wolfach

C-männlich mit erfolgreichem Saisonstart

Die männliche C-Jugend erwischte einen Saisonstart nach Maß. Gegen den Handball Grün-Weiß Hofweier feierte das Team um das Trainerduo Obergfell/Laiblin einen hart umkämpften 23:20 Heimsieg. Die Gastgeber mussten auf den für die Mittelmannposition vorgesehenen Nick Ecker verzichten. Somit schenkten die Trainer Julian Lehmann das Vertrauen, welcher es mit einer engagierten und konzentrierten Leistung dankte. Zu Beginn tasteten sich beide Mannschaften ab. Die Gäste kamen etwas besser ins Spiel und gingen mit 0:2 in Führung. In der 3:3-Abwehr der SG griffen die Rädchen noch nicht richtig ineinander. Häufig kamen die Jungs einen Schritt zu spät bzw. hatten nicht frühzeitig verschoben. Linkshänder Nicolas Groß warf den ersten Saisontreffer für die SG und markierte damit den 1:2 Anschluss. Kurze Zeit später war es Aaron Wöhrle, welcher nach schönem Anspiel vom Kreis einnetzen konnte. Die Gäste hatten aber noch Antworten parat und gingen ihrerseits wieder mit 3:5 in Front. Ein Dreierpack von Aaron Wöhrle und Julian Lehmann drehte den Spieß um und sorgte für die erste Führung. Diese währte aber nur kurz. Ein immer noch etwas zu zaghaft agierende SG-Defensive ließ den Gegner gewähren: 7:9! Nach 18 Minuten nahmen die Gastgeber eine Auszeit, in der die Jungs nochmal angestachelt wurden. Jetzt wurde in der Abwehr aggressiver zu Werke gegangen. Dies hatte zur Folge, dass Keeper Cedric Moser besser ins Spiel kam und den Gästen den ein oder anderen gefährlichen Wurf wegfischen konnte. Kurz vor dem Halbzeitpfiff markierte Goalgetter Peer Henke, welcher in den ersten 25 Minuten noch zu wenig Zielwasser getrunken hatte, die psychologisch wichtige Halbzeitführung: 10:9! Auch nach der Pause  benötigte die SG wieder etwas Anlaufzeit im Angriff. Hinten nun solide stehend, war es aufs neue Nicolas Groß, der den ersten Treffer in Halbzeit zwei markierte. Ein Strafwurf brachte Hofweier auf 12:11 heran. Leider verwarf nun die SG einen 7m. Kurz darauf machte Peer Henke seinen Fehlwurf aber wett und erhöhte auf 13:11. Bis zur 43. Spielminute war es immer die SG, die ein weiteres Tor vorlegte. Doch die Gäste blieben hartnäckig und verkürzten jeweils. Rückraum rechts Dominik Obergfell belohnte seine engagierte Spielweise mit seinem zweiten Treffer zum 18:16, kurz darauf erhöhte die SGGW sogar auf 19:16. Jetzt waren noch vier Minuten zu absolvieren. Hofweier verkürzte per 7m nochmal auf 19:17. Zwei weitere Tore von Aaron Wöhrle und Peer Henke besorgten jedoch die Vorentscheidung. Die Gäste schöpften mit einem Doppelpack zwar nochmal Hoffnung, eine schnelle Mitte mit Torerfolg ließen aber keine Zweifel mehr am Heimsieg der C-Jugend aufkommen. Da man die Stärke der Bezirksklasse nicht kennt, kann man nach dem ersten Spiel noch nicht sagen, wohin die Reise der diesjährigen C-männlich tabellarisch hingehen wird. Weiteren Mut sollte dieses Erfolgserlebnis allerdings allen Jungs eingeimpft haben. In den nächsten Wochen und Monaten gilt es, das Niveau peu a peu anzuheben. Spielerisch ist sicherlich noch deutlich Luft nach oben.

Für die SGGW: Cedric Moser (Tor), Tom Lehmann (Tor); Gregor Müller, Peer Henke (9), Julian Lehmann (1), Dominik Obergfell (2), Nicolas Groß (5), Aaron Wöhrle (6), Max Harter, Alexander Baumann

Durch das Fortsetzen der Benutzung dieser Seite, stimmst du der Benutzung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen", um Ihnen das beste Surferlebnis möglich zu geben. Wenn Sie diese Website ohne Änderung Ihrer Cookie-Einstellungen zu verwenden fortzufahren, oder klicken Sie auf "Akzeptieren" unten, dann erklären Sie sich mit diesen.

Schließen