SG Gutach/Wolfach

Herren I empfangen den Vierten – Zweite vor den Wochen der Wahrheit

Vorbericht SG Gutach/Wolfach : HSG Freiburg

SG empfängt den Vierten

Die Stimmung ist gut im Lager der SG Gutach/Wolfach. Nach schwierigem Start konnte sich das Team von Martin Wöhrle und Hermann Haas mittlerweile ein ausgeglichenes Punkteverhältnis erarbeiten. Mit 17:17 Zählern steht man auf Platz sieben und hat sich ein komfortables Polster auf die Abstiegszone erarbeitet. Aus den letzten fünf Spielen ging die SG viermal siegreich hervor, darunter gegen den Vorjahresmeister und die aktuell ersten drei Mannschaften der Landesliga. Klar dass sich die SG auch gegen den Vierten, die HSG Freiburg, etwas ausrechnet. Am Samstag um 20 Uhr werden die Schwarzwälder versuchen, ihren Heimnimbus in der Gutach Curt-Liebich-Sporthalle zu wahren. An dieser Spielstätte musste die SG bisher erst einen Punkt abgeben.

Mit den Freiburgern haben die Gutach/Wolfacher noch eine Rechnung offen. Bei der 20:29 Niederlage im Hinspiel konnte das damals noch punktlose und stark ersatzgeschwächte Team nur 45 Minuten lang mithalten und verlor am Ende viel zu deutlich. Das mangelnde Selbstvertrauen machte sich damals vor allem im Abschluss bemerkbar. Mittlerweile hat das Team sich gefunden und ist zudem auch wieder weitestgehend komplett. Die Abwehr, in den vergangenen Wochen das Prunkstück der Schwarzwälder, muss wieder voll auf der Höhe sein, um gegen die eingespielten Freiburger Werfer zu bestehen. Vor allem Maik Wiggenhauser und Christoph Muy machten der SG in der Vergangenheit das Leben schwer. Wenn auch die beiden gut aufgelegten SG-Torhüter wieder zu Höchstform auflaufen und das Publikum hinter der Mannschaft steht wie zuletzt, sollte vor einer kurzen Spielpause auch der neunte Saisonsieg machbar sein. Je früher die nötigen Punkte für das primäre Saisonziel Klassenerhalt eingefahren sind, desto besser! Ist dieses Ziel erreicht, ist bei noch neun ausstehenden Spielen auch mal ein Blick nach vorne erlaubt.

Vorbericht SG Gutach/Wolfach II : SV Ohlsbach II

SG-Reserve vor schweren Wochen

Den letzten Strohhalm im Kampf um den Klassenerhalt hat die Reserve der SG Gutach/Wolfach am letzten Wochenende ergriffen. In Altenheim bereits zum Siegen verdammt, konnte sie einen knappen aber verdienten Auswärtssieg einfahren und den Abstand auf das rettende Ufer auf drei Punkte verkürzen. Nach zwei Siegen in Folge stehen nun die Wochen der Entscheidung an. Nacheinander tritt das Team von Dominic Brunenberg-Libonati und Olaf Hirt gegen den Dritten, Zweiten und Ersten an. Am Samstag um 16.00 Uhr gibt der SV Ohlsbach II seine Visitenkarte in der Gutacher Liebich-Sporthalle ab. Im Hinspiel kassierte Gutach/Wolfach eine klare 26:33 Pleite. Zuhause traditionell stärker möchte man den Favoriten zumindest ärgern. Erschweren wird dieses Vorhaben wieder einmal die Personalsituation. Wieder einmal wird das Trainerteam bis kurz vor Anpfiff nicht wissen, wer am Ende aufläuft. Ein Umstand, der sich wie ein roter Faden durch die Saison zieht und die Tabellensituation auch rechtfertigt. Trotzdem gibt sich die SG nicht auf und könnte mit einem weiteren Sieg wieder ganz nah herankommen an das Ziel Klassenerhalt!

Durch das Fortsetzen der Benutzung dieser Seite, stimmst du der Benutzung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen", um Ihnen das beste Surferlebnis möglich zu geben. Wenn Sie diese Website ohne Änderung Ihrer Cookie-Einstellungen zu verwenden fortzufahren, oder klicken Sie auf "Akzeptieren" unten, dann erklären Sie sich mit diesen.

Schließen