SG Gutach/Wolfach

Mit Rückenwind zum TV Ehingen

Vorbericht TV Ehingen : SG Gutach/Wolfach

Drei Siege aus den letzten vier Begegnungen und im einzigen verlorenen Spiel alles andere als chancenlos, so lautet die zufriedenstellende Bilanz der letzten Wochen bei der SG Gutach/Wolfach. Nach hartem Auftaktprogramm ist die Kuh für das Trainergespann Wöhrle/Haas aber noch lange nicht vom Eis, doch die Hoffnung auf den Klassenerhalt lebt mehr denn je.

Am Sonntag macht sich das Landesliga-Team einmal mehr zu einer weiten Auswärtsfahrt in den Süden auf. Gastgeber am Sonntag um 16.30 Uhr in der Eugen-Schädler-Halle ist der TV Ehingen.

Der letztjährige Tabellendritte hat dieses Jahr mit einigen Schwierigkeiten zu kämpfen und bleibt mit 10:10 Punkten und momentan Platz sieben etwas hinter den eigenen Erwartungen zurück. Mit einer weiteren Niederlage hätte das Team von Mesut Parlak schon einen Minuspunkt mehr als bei den 41:11 in der Vorsaison. Wie bei der SG hapert es beim TVE in den ersten Spielen an der Konstanz über 60 Minuten und der Chancenverwertung. Unerwarteten Niederlagen wie gegen Aufsteiger Allensbach stehen wieder starke Auftritte wie beim Sieg über den TV Herbolzheim gegenüber. Die Kräfteverhältnisse am Sonntag sind also alles andere als klar und hängen wohl deutlich von der Tagesform beider Teams ab. Bei Gutach/Wolfach ist Kreisläufer Tobias Aberle (Schüssele) wieder zurück im Team, doch stattdessen ist der Einsatz vieler anderer Akteure bis kurz vor Spielbeginn fraglich. Krankheit und anderweitige Termine bei den Spielern machten es für das Trainerteam unter der Woche schwer, für den Sonntag zu planen. Bei den Gastgebern sollte man besonders auf den mit Abstand besten Torschützen Flaviu Ionut Gaie (91 Treffer) aufpassen. Wenn Gutach/Wolfach seine beste Abwehrleistung abrufen kann und vorne nicht wieder in alte, harmlose Wurfmuster verfällt, ist auch der vierte Saisonsieg möglich und wäre erstmals ein „Big Point“ gegen eine Mannschaft aus dem oberen Tabellendrittel. Man freut sich über jeden Schlachtenbummler, der die weite Fahrt in den Hegau auf sich nimmt, um die Mannschaft zu unterstützen!

Durch das Fortsetzen der Benutzung dieser Seite, stimmst du der Benutzung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen", um Ihnen das beste Surferlebnis möglich zu geben. Wenn Sie diese Website ohne Änderung Ihrer Cookie-Einstellungen zu verwenden fortzufahren, oder klicken Sie auf "Akzeptieren" unten, dann erklären Sie sich mit diesen.

Schließen