SG Gutach/Wolfach

Dritte lässt „Hombe 2“ keine Chance

Zum Abschluss des Heimspielwochenendes empfing am Sonntagabend die SG-Dritte Kellerkind Unterhamersbach.

Mit bereits einem Sieg und einigen ärgerlichen Niederlagen auf dem Konto wollte man sich nun im Derby keine Blöße geben.

Das Team um Trainergespann Dieterle/Wetzel begann mit einem Offensivfeuerwerk, dem der Gast anfangs nichts entgegensetzen konnte und führte nach 12 Minuten bereits 10:6. In der Folge verteidigte man aber zu schlampig und ließ die Gäste zum 10:10 aufkommen.

Die logische Konsequenz, eine Auszeit, in der Coach Dieterle den Jungs nochmal ordentlich einheizte, brachte den gewünschten Erfolg: eine 17:13 Pausenführung.

Bis zum 20:16 war die Partie umkämpft, allerdings schwanden die Kräfte auf Hombener Seite früh und durch einen 9:0 Lauf des Heimteams war in der 45. Spielminute der Drops gelutscht.

Gutach/Wolfach kam nun fast ausschließlich über Tempo-Gegenstöße zum Torerfolg, welche die wieselflinken Außenspieler Florian Model und Matthias Wetzel, sowie die unermüdlich ackernde Einmannbüffelherde Stoffel Lehmann im Tor unterbrachten.

Die 7 Tore der Gäste in der zweiten Halbzeit waren neben der bombenfesten Abwehr auch Torwartjungspund Marco Allgaier zuzuschreiben.

Alles in allem ein gelungener Auftritt unserer Dritten und die Flucht aus dem Tabellenkeller in angenehmere Gefilde.

Gespielt für die SG: Allgaier; Faist; Füssel; Hirt 7; Schwarze 6; Lehmann 6; Model 6, Wetzel 5; Schuler 3; Wöhrle 3; Rauber 2; Flüge 1.

 

Durch das Fortsetzen der Benutzung dieser Seite, stimmst du der Benutzung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen", um Ihnen das beste Surferlebnis möglich zu geben. Wenn Sie diese Website ohne Änderung Ihrer Cookie-Einstellungen zu verwenden fortzufahren, oder klicken Sie auf "Akzeptieren" unten, dann erklären Sie sich mit diesen.

Schließen