SG Gutach/Wolfach

C und B-Jugend männlich mit Erfolgen

An diesem Wochenende mussten auch unsere Jungs von der B-Jugend respektive C-Jugend ran. Die C-männlich hatte es mit dem Handballverein Grün-Weiß Hofweier 2 zu tun. Dem Tabellenbild nach zu schließen, durfte das Trainerduo Wöhrle/Obergfell auf einen Heimsieg hoffen. Dieser Erwartung wurde die C-Jugend, die mit vollem Kader antreten konnte, auch gerecht. Teilweise schön herausgespielte Treffer, aber auch Einzelleistungen brachten schnell eine 7:1-Führung. Die seit kurzem einstudierte 3:2:1 Abwehr um Libero Janik Allgeier ließ den Gegner kaum zur Entfaltung kommen. Wenn doch wusste Torwart Cedric Moser den ein oder anderen Ball gekonnt zu entschärfen. Lediglich mit den Konterchancen, die man durch unsaubere lange Pässe schon selbst im Keim erstickte, ging man etwas schluderig um. Den Schlusspunkt von Halbzeit 1 setzte Rechtsaußen Nicolas Groß, der sich zum 6m-Kreis durchtankte und sicher verwandelte. Nach der Pause vernachlässigte man leider etwas die Abwehrarbeit, sodass die Gäste den Abstand zumindest nicht größer werden ließen. Vor allem Noah Rottenecker und Daniel Faißt hielten ihre Farben halbwegs im Spiel. Näher als sieben Tore ließ man Hofweier jedoch zu keiner Zeit rankommen. Am Ende stand ein ungefährdeter 31:22 Sieg. Gratulation!

Für die SGGW: Alessio Lehmann (1/1), Cedric Moser; Gregor Müller, Demian Moser (2), Simon Prescher (2), Janik Allgeier, Nicolas Groß (2), Fabian Murr, Elias Breithaupt (9), Julian Lehmann, Dominik Obergfell (5), Aaron Wöhrle (2), Jonas Kronenwitter (5/1), Bo Nils Krischker (3)

Auch die B-Jugend männlich konnte ein weiteres Erfolgserlebnis feiern, tat sich gegen die JSG Schramberg/St. Georgen 2 jedoch unerwartet schwer. Hatte man diesen Gegner im ersten Aufeinandertreffen zu Saisonbeginn doch noch deutlicher beherrscht. Mit diesem Ergebnis im Hinterkopf ließen es unsere Jungs gegebenenfalls etwas zu langsam angehen. Zunächst waren auf jeden Fall die Gäste am Drücker und legten bis zum 7:9 in der 12. Spielminute immer vor. Zwei Tore von Jonas Gebele und Max Buchholz besorgten den Ausgleich. In Unterzahl scheiterten die Gäste per 7m und Marius Buchholz versenkte im Gegenzug zur 10:9 Führung. Felix Riedel und Max Buchholz teilten sich die fünf letzten SG-Treffer von Halbzeit eins. Trainer Mike Lehmanns Jungs gingen somit mit einem hauchdünnen 15:14 Vorsprung zum Pausentee. Dieser hatte wohl Jan Henke mit am besten geschmeckt. In den zweiten 25 Minuten netzte er 5 mal ein und trug so maßgeblich zum Erfolg bei. Die SG setzte einige schöne Konter, welche überwiegend sicher abgeschlossen werden konnten. Die Grundlage hierfür war eine verbesserte Abwehrarbeit. Der letzte Treffer des Spiels war den nie aufsteckenden Gästen vorbehalten: 32:27. Mit nun mehr 5:9 Punkten und zwei sehr knappen Niederlagen im Rucksack wird man nun die nächsten Wochen bis Weihnachten angehen. Auf die B-Jugend warten lösbare Aufgaben, wenn die Konzentration im Training noch weiter hochgefahren wird!

Für die SGGW: Kilian Nattmann, Joshua Böhler; Max Buchholz (9/1), Jonas Gebele (5), Andreas Moser (1), Mario Schrenk, Felix Riedel (7), Nico Schwer, Marius Buchholz (3), Jan Henke (7), Elias Heinrich, Nic Moser, Adrian Allgaier, Oliver Raulf

Berichte: Wolfgang Laiblin

Durch das Fortsetzen der Benutzung dieser Seite, stimmst du der Benutzung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen", um Ihnen das beste Surferlebnis möglich zu geben. Wenn Sie diese Website ohne Änderung Ihrer Cookie-Einstellungen zu verwenden fortzufahren, oder klicken Sie auf "Akzeptieren" unten, dann erklären Sie sich mit diesen.

Schließen