SG Gutach/Wolfach

Herren 1 starten mit Niederlage in die Saison

TV Herbolzheim : SG Gutach/Wolfach 37:21 (20:9)

In ihrem ersten Saisonspiel hat die Landesliga-Mannschaft der SG Gutach/Wolfach einen klassischen Fehlstart hingelegt. Der Südbadenliga-Absteiger aus Herbolzheim entpuppte sich als der erwartet schwere Gegner und dominierte die Partie über die gesamte Spielzeit. Lediglich die ersten zehn Minuten konnten die Gäste gut mithalten. Herbolzheims Benjamin Gremmelspacher erzielte per Tempogegenstoß das 1:0 für die Gäste, SG-Kreisläufer Tobias Aberle und Nikolas Haas brachten die SG mit 1:2 in Front. Bis zum 6:6 nach knapp zehn Minuten blieben die Gäste dran, mussten jedoch dort schon viel mehr für jedes einzelne Tor arbeiten als die Hausherren. Diese nutzten sich langsam häufende technische Fehler und Fehlwürfe der Gäste immer besser aus und überrannten die SG zunehmend. Zudem fand die Defensive der Gäste kaum Mittel gegen die körperlich überlegenen Rückraumspieler des TVH. Vor allem gegen die zweikampf- und wurfstarken Niklas Pommeranz, Erik Ziehler und Benjamin Gremmelspacher agierte die SG viel zu passiv. Sie allein konnten insgesamt 27 Treffer erzielen und bekamen sogar noch regelmäßig Ruhepausen von ihrem Coach. Diese Verschnaufpausen waren dem dünnen Kader von Coach Hermann Haas an diesem Abend kaum vergönnt, zumal sich auch Rechtsaußen Tobias Aberle im Laufe der Partie verletzte und nicht mehr mitwirken konnte. Nach und nach hatte sich der TV Herbolzheim auf die SG eingestellt und dieser fehlten die Alternativen. Zu allem Übel gesellte sich noch eine eklatante Abschlussschwäche, wenn man sich dann doch mal eine Chance herausgespielt hatte. Sukzessive setzten sich die Breisgauer ab und nutzten zehn ganz schwache Minuten der Gäste, um von 10:7 fast uneinholbar auf 17:7 davonzuziehen. Bis zur Pause bauten sie den Vorsprung auf 20:9 aus.

Nach dem Seitenwechsel blieben die Kräfteverhältnisse unverändert. Herbolzheim konnte munter durchwechseln, die Gäste versuchten sich in Schadensbegrenzung. Gelegentlich gelang auch im zweiten Durchgang mal ein gelungener Spielzug, doch die Abschlussschwäche und das unzureichende Rückzugsverhalten blieben bestehen. Herbolzheim konnte ungehindert sein Tempospiel durchziehen oder den gut eingespielten Positionsangriff aufziehen. Es fand sich immer wieder eine Lücke im SG-Abwehrverbund. Über 23:10 bauten die Hausherren den Vorsprung auf 29:12 aus und hatten das Geschehen zu jeder Zeit im Griff. Gutach/Wolfach fehlten am Ende Kraft und Ideen, sodass es eine deutliche und verdiente 21:37 Niederlage für die Schwarzwälder setzte.

Nun ist der spielstarke TV Herbolzheim sicher kein Gradmesser für die SG. Sie muss sich in dieser Saison an Mannschaften weiter hinten messen. Allerdings müssen auch gegen diese Teams die Chancenverwertung und die Abwehrarbeit deutlich besser werden. In der kommenden Woche wartet mit dem ESV Weil erneut eine Mannschaft aus den vorderen Tabellenregionen auf die SG.

Spielfilm: 1:0, 1:2, 2:3, 6:6, 10:7, 17:7, 20:9; 23:10, 29:12, 33:14, 37:21

TVH: Ziehler 12, Rieß 1/1, Wurst 2, Schumacher 1, Troxler 2, Pommeranz 7, Mutschler 1, Guth 1, Brandt, Gremmelspacher 8, Ackermann, Walter, Bösch 2, Kaiser

SGGW: Heinkele, Laiblin, Ressel 1, Aberle (Schüssele) 3, Weber 1, Lauterbach 1, Heizmann, Brohammer 2/1, Schmid 5, Aberle (Staigerbauer) 1, Lehmann, Haas 7/2

Zur kompletten Galerie von Horst-Dieter Bayer geht es hier
Vielen Dank an die mitgereisten Trommler, Fans und Betreuer!

Durch das Fortsetzen der Benutzung dieser Seite, stimmst du der Benutzung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen", um Ihnen das beste Surferlebnis möglich zu geben. Wenn Sie diese Website ohne Änderung Ihrer Cookie-Einstellungen zu verwenden fortzufahren, oder klicken Sie auf "Akzeptieren" unten, dann erklären Sie sich mit diesen.

Schließen