SG Gutach/Wolfach

Dritte verliert Handballkrimi

SG Gengenbach/Ohlsbach – SG Gutach-Wolfach 3  24:23 (8:12)

Mit neuem Trainer und altem Kader gab die 3. Mannschaft der SG Gutach/Wolfach am gestrigen Sonntag ihr Saisondebüt  in der Kreisklasse B gegen die SG Gengenbach-Ohlsbach.

Die ersten Minuten war das Spiel von den Abwehrreihen der beiden Teams dominiert, vor allem die SG-Abwehr um Defensivspezialist Stoffel Lehmann ließ in den ersten 13 Minuten nur ein mickriges Törchen zu.

Im Angriff kam man erst schleppend in die Partie, konnte sich aber früh auf 5:1 (14.) absetzten.

Mit der Hereinnahme des wendigen Spielmachers Florian Bruder konnte Ohlsbach nun auch in ihrem Angriffsspiel mehr Akzente setzten und zwischenzeitlich zum 6:6 ausgleichen.

Von der offenen Deckung der Gastgeber ließ sich die Dieterle-Sieben jedoch nicht beirren und baute ihre Führung auf 8:12 zur Pause aus.

In Halbzeit zwei schlug dann die Stunde des Ohlsbacher Spielmachers Bruder der ein ums andere Mal die bullige SG-Abwehr austanzte und nach 40 Spielminuten für seine Farben zum 15:15 ausglich.

Die Partie wurde nun zu einem offenen Schlagabtausch in dem sich die SG bis zum 23:23 (58.) durch Philipp Schrenk alle Chancen offen hielt, doch ein verwandelter Siebenmeter der Gastgeber und zu hektische Abschlüsse im SG-Angriff bescherten der SG Gengenbach/Ohlsbach einen glücklichen Heimsieg.

 

SG-Tore: Füssel; Schwarze 10; Hirt 3; Wöhrle 2; Schrenk 2; Schuler 2; Bossert 2; C. Lehmann 1; Model 1; R. Lehmann; Flüge.

Bericht: Moritz Schuler

Durch das Fortsetzen der Benutzung dieser Seite, stimmst du der Benutzung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen", um Ihnen das beste Surferlebnis möglich zu geben. Wenn Sie diese Website ohne Änderung Ihrer Cookie-Einstellungen zu verwenden fortzufahren, oder klicken Sie auf "Akzeptieren" unten, dann erklären Sie sich mit diesen.

Schließen