SG Gutach/Wolfach

Herren 1: Saisonfinale bei den Sportfreunden Freiburg

Vorbericht SF Eintracht Freiburg : SG Gutach/Wolfach

25 Spiele haben die Handballteams in der Landesliga Süd jeweils in den Knochen. Am Sonntag um 16.30 Uhr geht es für die Teams zum letzten Mal in dieser Saison aufs Parkett – mögliche Relegationsspiele ausgenommen. Während die Schwarzwälder sich schon lange mit einem gefestigten Mittelfeldplatz in Sicherheit wiegen können, geht es bei den Sportfreunden aus Freiburg noch um alles. Mit einem Erfolg im letzten Spiel könnten die Breisgauer den vorletzten Platz noch verlassen. Die SG muss sich also noch einmal auf bis in die Haarspitzen motivierte Gastgeber einstellen.

Aber auch für Gutach/Wolfach geht es nicht nur darum, nicht unbeabsichtigt zum Zünglein an der Waage im Abstiegskampf zu werden. Neben dem eigenen Anspruch, eine gute Saison nicht mit drei Niederlagen ausklingen zu lassen, droht auch in der Abschlusstabelle noch Gefahr von hinten. Der TV St. Georgen ist der SG durch seine Siegesserie noch einmal gefährlich Nahe gekommen und könnte diese noch vom siebten Platz verdrängen. Mit einem Sieg in Freiburg würde dieser Angriff aus eigener Kraft abgewehrt und gleichzeitig sogar noch die Chance auf den sechsten Platz gewahrt.

Während das Hinspiel mit 35:26 deutlich an die SG ging, wird es im Auswärtsspiel ungleich schwerer. Jens Gudelius kann der Mannschaft mit seiner Muskelverletzung nicht mehr helfen und auch Torhüter Simon Heinkele und Rückraumspieler Wolfgang Moosmann können nicht mit nach Freiburg reisen. Zudem muss auch Trainer Uwe Dieterle in seinem eigentlich letzten Spiel auf der Trainerbank aus beruflichen Gründen passen. Da die Mannschaft ohnehin auswärts meist unerklärlich anfällig auftrat, machen es diese Ausfälle sicher nicht leichter, die Punkte mit nach Hause zu nehmen. Die Sportfreunde hielten im Hinspiel eine Halbzeit lang sehr gut mit und punkteten in eigener Halle selbst gegen Mannschaften aus der vorderen Tabellenhälfte. Zuletzt aber erhielten die Hoffnungen der Freiburger einige herbe Dämpfer in Form von deutlichen Klatschen. Man darf sich im Lager der SG auf eine aufgeheizte und emotionale Stimmung in der Freiburger Wentzinger Halle gefasst machen, freut sich aber auch auf die letzten spannenden und hoffentlich auch erfolgreichen letzten Minuten in der Saison 2015/16.

Anfahrt

Durch das Fortsetzen der Benutzung dieser Seite, stimmst du der Benutzung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen", um Ihnen das beste Surferlebnis möglich zu geben. Wenn Sie diese Website ohne Änderung Ihrer Cookie-Einstellungen zu verwenden fortzufahren, oder klicken Sie auf "Akzeptieren" unten, dann erklären Sie sich mit diesen.

Schließen