SG Gutach/Wolfach

SG I reist dezimiert nach Ehingen

Vorbericht TV Ehingen : SG Gutach/Wolfach

Drei Spiele stehen in dieser Saison noch auf der Agenda der Landesliga-Herren der SG Gutach/Wolfach. Dabei erwarten die Schwarzwälder noch zwei Teams von den ersten drei Plätzen. Die vorletzte Auswärtsfahrt führt das Team von Uwe Dieterle am Sonntag um 16.30 Uhr zum Tabellendritten aus Ehingen. Der TV steckt noch mitten im spannenden Aufstiegsrennen und hat nur noch zwei Punkte Rückstand auf Tabellenführer Steißlingen. Auf den direkten Auftstiegsplatz (Steißlingen II kann wegen der 1. Mannschaft nicht aufsteigen) fehlt den Ehingern sogar nur ein Punkt. Die Hausherren sind seit Ende Februar und sechs Spielen ungeschlagen und konnten ihre Aufstiegsambitionen zuletzt mit starken Leistungen deutlich untermauern, darunter der überzeugende 24:17 Sieg gegen die ersatzgeschwächte SG Schenkenzell/Schiltach letzte Woche.

Im ersten Aufeinandertreffen war es der SG gelungen, den Hegauern mit dem überzeugenden 29:24 Heimsieg einen deutlichen Dämpfer im Abstiegskampf zu verpassen. In dieser Partie lief beim TV allerdings wenig, bei der SG hingegen fast alles zusammen. Dass die Ehinger Offensive erneut so einen Durchhänger hat, wie im Hinspiel, davon können Uwe Dieterle und sein Team nicht ausgehen. Auch wenn Ehingen zurzeit wohl klar die bessere Form aufweist, fährt die SG nicht chancenlos ins Hegau. Seit vier Spielen ist die Dieterle-Sieben ungeschlagen, auch wenn die Ergebnisse über einige Schwächen hinwegtäuschen. Nicht nur die Abwehr, im Hinspiel der Schlüssel zum klaren Sieg, schwächelt immer wieder im Laufe einer Partie. Auch im Angriff müssen sich die Werfer der SG immer wieder den Vorwurf gefallen lassen, extrem fahrlässig mit ihren gut herausgespielten Chancen umzugehen. Zuletzt wurde es dadurch selbst beim sieglosen Letzten noch einmal eng. Entgegenkommen wird der SG am Sonntag wieder die Außenseiterrolle, mit der sie stets besser umgehen konnte. Immer noch mit Chancen auf Platz fünf, jedoch als sicherer Siebter, können die Gäste gegen die ambitionierten Ehinger locker aufspielen. Leider fehlen Uwe Dieterle am Sonntag mit Tobias Aberle „Staigerbauer“, Wolfgang Moosmann und Stefan Lauterbach gleich drei Akteure. Das macht die ohnehin schon schwierige Aufgabe natürlich nicht leichter.

Durch das Fortsetzen der Benutzung dieser Seite, stimmst du der Benutzung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen", um Ihnen das beste Surferlebnis möglich zu geben. Wenn Sie diese Website ohne Änderung Ihrer Cookie-Einstellungen zu verwenden fortzufahren, oder klicken Sie auf "Akzeptieren" unten, dann erklären Sie sich mit diesen.

Schließen