SG Gutach/Wolfach

Dritte verliert wieder in der Fremde

Am vergangenen Samstag trat die dritte Mannschaft der SG Gutach -Wolfach zum Auswärtsspiel gegen die SG Willstätt-Auenheim an. Aufgrund vieler Absagen konnte man vor dem Spiel drei Spieler der eigenen A-Jugend, sowie Rückkehrer Fabian Hille für sich gewinnen. Das Spiel begann aus Sicht der Gäste fahrig und zu unkonzentriert im Angriffsspiel, was dem Heimteam einige einfache Tore und bis zur 12. Spielminute ein 8-Tore Vorsprung bescherte.

Die anschließend genommene Auszeit durch den zurückgekehrten Coach Matthias Wetzel brachte nur bedingt Besserung. Man nutzte nun vorne seine Chancen konsequenter ließ jedoch durch die 5 -1-Deckung dem Heimteam Platz, immer wieder von den Außenpositionen einzunetzen, sodass man letztendlich mit 21:13 in die Halbzeit ging.

Zu Beginn der zweiten Halbzeit bestrafte die unsicher agierende Schiedsrichterin die SGGW mit einigen zweifelhaften 2-Minuten Strafen,  die der Wetzel-Sieben das Aufholen der Torhypothek deutlich erschwerten. Unterdessen gelang es dem Heimteam, den Torabstand auf elf Tore hochzuschrauben. Beim 30:19 in Minute 45 war dann auch der Drops gelutscht und man trennte sich schlussendlich mit 38:26.

Nun gilt es für das anstehende Heimspiel, das zugleich das erste Spiel in Wolfach und das letzte der Hinrunde darstellt, alle Kräfte zu mobilisieren und mit einem Sieg die durchwachsene Hinrunde zu beenden.

Durch das Fortsetzen der Benutzung dieser Seite, stimmst du der Benutzung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen", um Ihnen das beste Surferlebnis möglich zu geben. Wenn Sie diese Website ohne Änderung Ihrer Cookie-Einstellungen zu verwenden fortzufahren, oder klicken Sie auf "Akzeptieren" unten, dann erklären Sie sich mit diesen.

Schließen