SG Gutach/Wolfach

Dritte verliert daheim

Nach einem spielfreien Wochenende hatte die dritte Mannschaft der SG Gutach Wolfach am Sonntag wieder ein Heimspiel. Mit vollem Kader trat man gegen die Mannschaft von Ex-Wolfach-Trainer Jürgen Zapf aus Friesenheim an. Beide Mannschaften begegneten sich auf Augenhöhe und hielten das Spielgeschehen in der ersten Halbzeit offen. Auf Seiten der Wolfacher war Rückraumroutinier Frank Schwarze, der mit seinen neun Treffern in der ersten Halbzeit das Heimteam im Alleingang am Leben hielt, sowie der gut aufgelegte Keeper Marco Faist Garanten für die offene Spielgestaltung. Die Gästen kamen immer wieder  über ihren Kreis und linken Rückraum zu Torabschlüssen, sodass das Heimteam mit einem 10:12-Rückstand in die Pause ging.

Nach dem Seitenwechsel verpennte man die ersten fünf Minuten wieder völlig und ließ die Gäste auf 10:16 davonziehen. In der Folge kam man zwar in Person des pfeilschnellen Linksaußen Philipp Schrenk wieder auf 15:18 heran, spielte aber im Angriff mit zu vielen Fehlern, die der Gast auf der Gegenseite bestrafte. Beim Stand von 16:23 in der 54.Spielminute war schließlich der Drops gelutscht und man trennte sich schlussendlich mit 19:26. Im nächsten Heimspiel, kommenden Samstag geht es im Lokalderby gegen den Drittplatzierten TV Unterhamersbach, wo man sicherlich alles tun wird, um den ersten Saisondreier einzufahren.

Gespielt für die SG:

Faist; Bock; Schwarze 10/1; Schrenk 3; Bossert 2/1; Haas 2; Lehmann 1; Schuler 1; Rauber; Szentmihalyi; Wöhrle; Geiler; Kopp; Hirt.

Bericht: Moritz Schuler

Durch das Fortsetzen der Benutzung dieser Seite, stimmst du der Benutzung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen", um Ihnen das beste Surferlebnis möglich zu geben. Wenn Sie diese Website ohne Änderung Ihrer Cookie-Einstellungen zu verwenden fortzufahren, oder klicken Sie auf "Akzeptieren" unten, dann erklären Sie sich mit diesen.

Schließen