SG Gutach/Wolfach

SG I mit erster Heimniederlage

SG Gutach/Wolfach : TV Pfullendorf 25:27 (15:13)

Die SG Gutach/Wolfach musste am Samstag nach zuletzt zwei Auswärtsniederlagen in Folge auch die ersten Punkte zu Hause abgeben. Gegen die auswärtsstarken Gäste aus Pfullendorf gab die Dieterle-Sieben den Sieg in den letzten zehn Minuten aus den Händen.

Die Verletzten waren wieder zurück und dementsprechend druckvoll begannen die Hausherren vor guter Kulisse. Leider verpufften die ersten beiden gut herausgespielten Chancen gleich wieder am gegnerischen Schlussmann, sodass die Gäste den ersten Treffer erzielten. Anschließend waren beide Mannschaften gleichauf. Pfullendorf hatte mit Sebastian Single einen flinken Spielmacher in seinen Reihen und fand immer wieder die Lücken in der SG-Abwehr. Aber auch diese machte nach vorne viel Druck und zog nach der 15. Minute langsam davon. Bis zur Pause konnten die Schwarzwälder allerdings nur zwei Tore Vorsprung halten. Man wechselte beim Stand von 15:13 die Seiten und verlor zudem schon wieder einmal Stefan Staiger, der sich in einer Angriffsaktion im Gesicht verletzte und direkt den Weg ins Krankenhaus antreten musste. Die ersten Sekunden nach Wiederanpfiff verliefen aus Gutach/Wolfacher Sicht äußerst unglücklich. Zweimal hintereinander gab man den Ball leichtfertig aus den Händen und ließ Pfullendorf per Konter zum 15:15 Ausgleich kommen. Die dann folgende zweite Halbzeit verlief stets ausgeglichen und hoch spannend bis zur letzten Sekunde. Obwohl SG-Coach Uwe Dieterle nun den Pfullendorfer Spielmacher aus dem Spiel nehmen ließ, bekam die Defensive die verbliebenen Angreifer einfach nicht in den Griff. Gegen zu passive Gastgeber fanden die Gäste vom Bodensee stets die Lücke im Abwehrverbund der SG und konnten immer wieder ausgleichen. Auch zwei Feldverweise bei den Gästen nach je drei Zeitstrafen konnte die SG an diesem Abend nicht zu ihren Gunsten nutzen, zumal auch Jens Gudelius nach 54 Minuten vorzeitig zum Duschen geschickt wurde. Da die Chancenverwertung der SG weiterhin mangelhaft blieb, ließ sich Pfullendorf auch nie entscheidend abschütteln und drehte in den letzten Minuten sogar das Spiel. Gutach/Wolfach hatte mehrfach die Chance, erneut auszugleichen und zumindest einen Punkt zu retten, musste aber stattdessen die äußerst bittere 25:27 Heimniederlage hinnehmen. Nach der unnötigen Niederlage in Freiburg gibt die SG zum wiederholten Mal vollkommen vermeidbar Punkte ab und muss nun nächsten Sonntag beim Tabellenvorletzten dringend siegen, um nach einem guten Auftakt aber zuletzt drei Niederlagen aus vier Spielen wieder in die Spur zu finden.

Spielfilm: 0:1, 1:1, 6:4, 12:9, 14:11, 15:13; 15:15, 17:15, 17:17, 21:18, 21:21, 24:24, 24:26, 25:26, 25:27
SGGW: Baumann, Laiblin; Haas (7/3), Schmid (5), Aberle „Schüssele“ (4), Gudelius (3), Scott (3), Aberle „Staigerbauer“ (2), Brohammer (1), Lauterbach, Mangold, Lehmann
TVP: Lehmann (4), Luu Duc (2), Brändin (3), Single (7), Kempf (2), Abberger (2), Lange, Burkert, M. Scheitler, Yaren, Gebhardt, T. Scheitler (1), Staudacher (6)

Bilder von Horst-Dieter Bayer folgen wie immer im Laufe des Sonntags

Durch das Fortsetzen der Benutzung dieser Seite, stimmst du der Benutzung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen", um Ihnen das beste Surferlebnis möglich zu geben. Wenn Sie diese Website ohne Änderung Ihrer Cookie-Einstellungen zu verwenden fortzufahren, oder klicken Sie auf "Akzeptieren" unten, dann erklären Sie sich mit diesen.

Schließen