SG Gutach/Wolfach

Souveräner 32:22 Sieg gegen die SG Ottersweier/Großweier

SG Gutach/Wolfach erobert den 2. Tabellenplatz in der Südbadenliga Im 5. Spiel der Saison stellte sich die SG Ottersweier/Großweier in der Wolfacher Sporthalle vor. Abwehr BJGD

Beide Mannschaften kennen sich aus den Qualifikationsspielen zur Südbadenliga und lieferten sich dort ein packendes Duell, welches damals zu Gunsten der Gastgeber ausging. Man durfte also gespannt sein, was sich die Gäste für eine Taktik zurechtgelegt hatten. Beide Mannschaften begannen diese Partie mit viel Respekt voreinander. Anfangs fanden zuerst die Gäste besser ins Spiel und schlossen ihren dritten Angriff mit dem 0:1 ab. Die SG Gutach/Wolfach ließ sich aber nicht aus der Ruhe bringen und suchte seine Chancen aus einer konsequenten und aggressiven Abwehr heraus. Wie schon in den Spielen zuvor, war das der Weg zum Erfolg. Dem Gegner unterliefen schon in den Anfangsminuten technische Fehler und was dennoch aufs Tor kam war eine sichere Beute eines über die gesamte Spielzeit starken Valentin Kopp im Tor. Durch diese Ballgewinne konnte man immer wieder die Angriffe über die 2. Welle nach vorne tragen, wo man aber wieder wie gegen Kappelwindeck/Steinbach die Torchancen leichtfertig vergab. Nico Bildstein war es dann, der das erste Tor für die Gastgeber warf und in der ersten Halbzeit auch immer wieder über die halblinke Position schöne Tore erzielte. Über den 1:1 Ausgleich ließen die Jungs der SG einen 4:0 Lauf folgen und zogen auf 5:1 davon. Mitverantwortlich dafür war auch Lukas Glunk auf der Mittelposition. Sorgte er doch dafür, dass seine Mitspieler, Cedric Schmider auf Halbrechts und Niklas Müller auf Linksaußen, immer wieder frei zum Torwurf kamen. So war es bis zur Halbzeit auch nicht verwunderlich, dass die Gäste bereits mit 8 Toren im Rückstand waren. In der Halbzeitpause legte man sich dann noch mal die Marschroute für den 2. Durchgang zurecht, um den Sieg unbedingt einzufahren. Man wollte gleich von Beginn an den Gegner nicht zur Aufholjagd einladen und begann wieder mit einer konzentrierten Abwehrarbeit. Die gegnerischen Angreifer wurden eins ums andre Mal durch Hannes Erhardt und Philipp Schmider am Torwurf gehindert oder sie eroberten sich die Bälle. So baute man die Führung durch Hannes Ambruster, Johannes Ludwig und Cedric Schmider über 17:10 und 20:14 auf 10 Tore zum 24:14 in der 45. Minute aus. War es in der ersten Halbzeit Nico Bildstein der die SG Ottersweier/Großweier auf Abstand hielt, konnte nun Lukas Glunk immer wieder im Kampf Mann gegen Mann den Ball im gegnerischen Tor unterbringen. In den letzte Minuten ließ man nun nichts mehr anbrennen und konnte sogar für das nächste Spiel gegen die HSG Hardt noch taktische Varianten durchspielen. Fazit: Alles in allem war der Sieg gegen die SG Ottersweier/Großweier verdient. War er doch durch eine geschlossene Mannschaftsleistung erkämpft worden. Bleibt abzuwarten wie man sich in den nächsten Spielen gegen die spielstarken Mannschaften aus dem Bezirk Rastatt schlagen wird. Gleich am nächsten Wochenende steht die HSG Hardt in der Gutacher Sporthalle als nächster Gegner bereit. Spielbeginn ist am 9.11.14 um 13:20 Uhr.

SG G/W Krimi: 0:1/1:1/2:1/3:1/4:1/5:1/7:3/10:4/12:5/14:6// 14:7/14:9/16:9/17:10/18:12/19:13/19:14/20:14/21:14/22:14/23:14/24:14/24:14/24:16/26:17/26:19/28:20/29:22/30:22/31:22/32:22/. Für die SG spielten: Valentin Kopp(TW), Lukas Glunk(11), Philipp Schmider(1), Müller Niklas(2/1), Hannes Erhardt(2), Hannes Armbruster(1), Cedric Schmider(3), Nico Bildstein(10/1), Johannes Ludwig(1).

2014-11-01HDB_AYE7186

2014-11-01HDB_AYE7278

2014-11-01HDB_AYE7225

2014-11-01HDB_AYE7182

Durch das Fortsetzen der Benutzung dieser Seite, stimmst du der Benutzung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen", um Ihnen das beste Surferlebnis möglich zu geben. Wenn Sie diese Website ohne Änderung Ihrer Cookie-Einstellungen zu verwenden fortzufahren, oder klicken Sie auf "Akzeptieren" unten, dann erklären Sie sich mit diesen.

Schließen